W-Lan in allen ICEs: So will die Deutsche Bahn Kunden locken und wieder attraktiver werden

Silvan Mundorf 28/05/2014

Die Deutsche Bahn plant alle ICEs bis Ende 2014 mit W-Lan auszustatten. Auch an den unterschiedlichen Bahnhöfen sollen Reisegäste sich ins Internet einwählen können.

An Zugstrecken soll bis Ende 2014 flächendeckendes W-Lan verfügbar sein

Harry Kroppach / pixelio.de

Immer weniger Menschen nutzen die Bahn als Transportationsmittel. Das Auto ist flexibler und in den meisten Fällen günstiger. Der Zug zudem ausgesprochen unpünktlich und nur selten schneller. Billigflieger, Busfahrtanbieter und Carsharing machen zusätzliche Konkurrenz. Lediglich die niedrige Umweltbelastung spricht für die Bahn.

In den letzten Jahren hat das Image sehr gelitten und die Deutsche Bahn hat sich einen Namen als kundenunfreundliches Unternehmen gemacht. Dieses gilt es nun mit allen Mitteln zu bekämpfen.

Die Bahn hat nun einen idealen Angriffspunkt entdeckt um das Angebot wieder attraktiver zu gestalten – Das W-Lan. Während man beim Fahren des Autos seine ungeteilte Aufmerksamkeit dem Verkehr schenken muss und über den Wolken Internet tabu ist, will die Deutsche Bahn mit flächendeckendem W-Lan punkten. Dieses soll bis Ende 2014 in allen ICEs und an allen Haltestationen implementiert werden. Auf diese Weise würde die lange Zugfahrt die Möglichkeit bieten produktiv zu sein. Wer unterwegs mit dem Laptop arbeiten kann hätte somit einen riesigen Anreiz wieder auf die Bahn als Verkehrsmittel umzusteigen.

Die Deutsche Telekom wurde mit der Implementierung beauftragt

Hans-Peter Reichartz / pixelio.de

Um das zu ermöglichen arbeitet die Deutsche Bahn eng mit der Deutschen Telekom zusammen. Bereits ein Großteil der Bahnstrecken soll vollständig ausgerüstet sein und die meisten ICEs unterstützen die W-Lan Technik. Zudem findet man in 120 deutschen Bahnhöfen ein Netz in welches man sich einwählen kann. Das Funksignal ist jedoch an vielen Stellen eher sperrlich. Dies ist auch der Deutschen Bahn bewusst. Das Unternehmen versicherte, dass an diesem Problem gearbeitet wird.

Vertreibt man sich die Zeit in einer DB-Lounge genießt man kostenfreien Zugang zum W-Lan. Sitzt man jedoch im Bahnhof oder in einem Zug, so muss man zahlen. Um den Reisenden einen weiteren Anreiz zur Nutzung der Technologie zu geben fokussiert die Deutsche Bahn die Entwicklung unterschiedlicher Apps. Sie bieten Fahrplaninformationen und ein Ticket-System.

Es bleibt abzuwarten ob die Deutschen das Angebot rege nutzen und dies als Anreiz sehen wieder mehr auf die Bahn zurückzugreifen. Der Straßenverkehr und die Umwelt würden es uns danken

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!