Chromebook oder Microsoft Surface? Definitiv kein Notebook mehr für mobiles Arbeiten

Daniel 25/03/2013


Seit Jahren arbeite ich mit einem 17 Zoll Notebook und ehrlich gesagt ist das Teil ein ganz schöner Schinken. Groß, sperrig und wirklich damit arbeiten kann man unterwegs nicht. Nimmt einfach zu viel Platz weg und zudem ist es in die Jahre gekommen. 

Auch bei mir hat sich einiges verändert und so bin ich mittlerweile sehr viel unterwegs und brauche hier ein Arbeitsgerät, dass weder von der Größe und noch vom Gewicht zu sehr auffällt. Viele würden mir jetzt ein Ultrabook ans Herz legen, aber die sind mir einfach zu teuer und auch Rabatte und Gutscheine ändern für nichts an einem Kauf für ein Ultrabook. Eine zweite Alternative wäre ein Netbook, aber auch hier muss ich ehrlich gesagt passen und die Geräte sagen mir nicht zu. Ich habe es versucht, aber wir sind keine Freunde geworden.

acer-chromebook

Kürzlich habe ich bei Voondo über die neuen Chromebooks geschrieben. Die preislich etwas über einem Netbook liegen, sicherlich auch mit ihren 11,6 Zoll großen Display passen würden, aber irgendwie scheint mir das Betriebssystem noch ein bisschen suspekt. Im Grunde habe ich mir die Antwort aus dem Titel schon selber gegeben und das Chromebook scheidet alleine schon aufgrund meiner verwendeten Software aus dem Programm aus.

microsoft-sureface

Viel eher würde mich ein Tablet mit Tastatur interessieren, aber auch hier möchte ich kein iPad kaufen, obwohl ich mittlerweile ein iPhone 5 nutze und auch kein Android-Tablet mit Tastatur. Nach reichlicher Überlegung bin ich beim Microsoft Surface stehen geblieben. Mit Tastatur liege ich beim Surface RT und 32 GB bei 579 Euro. Gleichzeitig könnte ich es aber auch als “Tablet” nutzen. Momentan habe ich nämlich keines in Gebrauch und brauchte bisher auch nicht darauf zurückgreifen. Ob ich dafür irgendwo Rabatt bekomme und dadurch etwas günstiger an das Surface komme? Eventuell helfen mir hier Gutscheine für Computer & Elektronik weiter und ich kann beim Preis noch etwas machen. Vielleicht sollte ich aber noch auf die Pro-Variante warten?

Was mich besonders daran interessiert ist die zusätzliche Tablet-Funktion. So kann ich selber entscheiden wie ich arbeite und wie ich das Gerät nutze. Kennt ihr eventuell ähnliche Produkte die ihr empfehlen könntet? Zur Bildnachbearbeitung verwende ich zum Beispiel Lightroom und auf diese Programm möchte ich ungerne verzichten. Ich bin für eure Vorschläge offen und freue mich über jeden Tipp.

Fotos: Google und Microsoft

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!