Schutz von Persönlichkeitsrechten im Internet – F-Secure [Sponsored Post]

Thomas Jacob 04/06/2014

Am 06.05.2014 startete die diesjährige re:publica, welche die größte Social-Media-Konferenz in ganz Europa ist, in Berlin. Ein Highlight des Blogger-Treffens, welches dieses Jahr unter dem Motto „Into the wild“ steht, war der Auftritt des Baywatch-Stars David Hasselhoff. Er gab den Startschuss für die Kampagne Manifesto der finnischen IT-Sicherheitsfirma F-Secure. Ziel der Kampagne ist ein Manifest für die Wahrung und Nutzung der digitalen Freiheit im Internet. Wie sollte es anders Sein, die Kampagne trägt den Namen „Looking for Freedom“

David Hasselhoff

David Hasselhoff auf der re:publica 2014
© re:publica 2014 – flickr.com

Zusammen mit Mikko Hyppönen, Chief Research Officer von F-Secure, hielt David Hasselhoff am 6. Mai um 12.30 in der Jazz Bar auf dem re:publica-Gelände eine Pressekonferenz ab.
„Wir wollen mit dem Manifest alle Menschen einladen, sich Gedanken über ihre digitale Freiheit und ihre Persönlichkeitsrechte in einer digitalisierten Welt zu machen“, fasst Mikko Hyppönen zusammen. „Die re:publica soll der Ausgangspunkt für dieses große Crowdsourcing-Projekt sein, an dem sich jeder als Ideen- und Impulsgeber beteiligen kann.“

Neben dem Manifest wurde dann die Gründung der globalen Initiative „Foundation for Digital Freedom“ bekannt gegeben. Ebenso wurden die Persönlichkeitsrecht-Lösungen der IT-Firma aufgezeigt und präsentiert. Genau sind dies Lösungen, die die digitale Freiheit für Privatpersonen und Firmen sicherstellen.

Video

Hier ist das passende Video zur Kampagne Digitalfreedom zu sehen.

Gesponsertes Video

F-Secure

F-Secure ist ein Sicherheits- und Datenschutz-Unternehmen aus Finnland, welches hauptsächlich online fungiert. Durch die Lösungen von F-Secure können die Nutzer u.a. unsichtbar durch das Internet surfen.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!