Aus dem deutschen Mobilfunknetz günstig ins Ausland telefonieren – So geht’s

Thomas Jacob 06/09/2013

iphoneUnser Handy tragen wir ständig bei uns und sichern somit uneingeschränkte Verfügbarkeit. Wir halten Freunde über Aktuelles auf dem Laufenden, klären Verabredungen und Termine unterwegs und haben den Terminkalender ebenfalls auf dem Smartphone.  Eine Digitalkamera ist längst Schnee von gestern und ist nun im Handy hochauflösend integriert.

 Während die Jugend längst die Vorteile der Smartphones erkannt hat, entdecken ebenfalls immer mehr ältere Menschen die Vorzüge und beginnen sie zu nutzen. Der Markt wächst und die Anbieter buhlen um die Aufmerksamkeit der Kundschaft. Ein starker Wettbewerb ist entstanden und hat die Preise für Telefonie, SMS-Versand und der Internetbenutzung stetig in die Tiefe getrieben.

 Dennoch gibt es häufig ein böses Erwachen für viele Nutzer. Wer ins Ausland telefoniert, SMS verschickt oder das Internet stark nutzt, wird oft mit einer enormen Rechnung konfrontiert. Die Preise der herkömmlichen Anbieter sind so hoch, dass selbst der Gesetzgeber dies bemerkte und dem einen Riegel vorschieben musste. Dennoch ist die Nutzung des Smartphones im Ausland eine große finanzielle Belastung, weshalb sich einige Anbieter speziell auf diesen Geschäftsbereich konzentriert haben.

 Wer Freunde und Verwandte im Ausland hat und mit diesen in Kontakt bleiben möchte, sollte im Vorfeld eine Prepaid Karte besorgen, welche mit günstigen Auslandskonditionen lockt. Diese lässt sich ganz auf die individuellen Wünsche zuschneiden und lockt nicht nur mit einem Kontingent an verfügbaren Megabytes und SMS, sondern ermöglicht es auch, günstig ins Ausland telefonieren zu können. Ein Anbieter für solche Prepaidkarten ist beispielsweise Lebara.

Auf diese Weise schlägt man den Fallen der deutschen Anbieter ein Schnippchen, schont den Geldbeutel und muss sich keine Sorgen machen. Lebara ermöglicht es den Kunden die Prepaid Karte ganz einfach online aufzuladen, sodass man das Guthaben jederzeit kontrollieren und aufstocken kann. Da keine Vertragsbindung besteht, kann man hier in keine Kostenfalle tappen und kann stets ein Auge auf die Gebühren werfen.

Lebara erhebt zudem keine monatliche Grundgebühr, was den Service prinzipiell für jeden attraktiv macht, der gelegentlich ins Ausland telefoniert. Vor einem solchen Gespräch muss dann lediglich die Sim-Karte gewechselt werden und schon wird bares Geld bei jedem Anruf und bei jeder SMS gespart.

Zusätzlich sind jedoch auch Inlandsgespräche und Nachrichten für kleines Geld zu haben, was diesen Anbieter noch interessanter werden lässt.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!