Google Glass wird ab 2014 für gewerbliche Kunden zur Verfügung stehen

Silvan Mundorf 20/06/2013

Science Fiction BrilleDurch Science Fiction Filme kennen wir sie alle: Superbrillen die potentielle Gegner orten, den Grundriss eines Gebäudes anzeigen und Zugriff auf Kamerabilder haben.

Bereits im Jahre 2014 soll diese VIsion Wirklichkeit werden, zumindest für einen ausgewählten Kreis.

Die Rede ist von Google Glass. Diese revolutionäre Brille soll Bilder und Videos aufnehmen und diese an Bekannte schicken können, ein Navigationssystem enthalten, auf gestellte Fragen reagieren und sofort die Antwort einblenden und Sätze in andere Sprachen übersetzen können.

Entwicklern liegen bereits erste Exemplare der Google Glass vor und nächstes Jahr soll sie gewerblichen Nutzern zugänglich gemacht werden.

Das Google App Unternehmen Dito arbeitet bereits fieberhaft an ersten Applikationen für die Hightech Brille, welche Unternehmen diese schmackhaft machen soll.

Bauarbeiter sollen sie beispielsweise tragen, um bei dem Bau eines Hauses die Baupläne in 3D immer vor Augen haben zu können. So wird schnell ersichtlich, wo welches Teil hingehört und Baufehler gehören hoffentlich schon bald der Vergangenheit an.Ein solcher Bauplan könnte in 3D über die Google Glass angezeigt werden

Elektriker könnten sich Schaltkreise anzeigen lassen, was zu einer erheblichen Zeitersparnis führt und ein Lieferant könnte stets die schnellste Route dreidimensional sehen, was Verzögerungen erspart und Staus vermeidet.

Es wurde jedoch schon davor gewarnt, zu viel Geschäftskapital auf die Google Glass und Apps für diese zu lenken, da es im Hause Google häufig zu Änderungen kommt und somit bereits entwickelte Projekte unbrauchbar werden können.
Das anfänglich geplante Gesichtserkennungsfeature der Google Glass wurde beispielsweise bereits aus dem Programm genommen, da es zu hohe Kosten verursacht hätte und einen vergleichsweise geringen Nutzen bringt.

So sieht die Google Glass ausDie Datenbrille ermöglicht eine scheinbar unendliche Welt voller neuer Möglichkeiten, Spielereien und Nutzungsfelder für Unternehmen. Sie könnte Menschen beim Beruf sehr stark unter die Arme greifen und diese visuell unterstützen. Zudem könnte die Technologie ein Sprungbrett für viele weitere Erfindungen sein, die eventuell schon sehr bald Science Fiction zu Realtität werden lassen.

Momentan liegt eine Beta Version der Google Glass vor und bereits Ende 2013 oder Anfang 2014 soll die Datenbrille in Serienproduktion gehen.

Es ist möglich, sich für einen frühen Test anzumelden, doch stehen die Chancen ausgewählt zu werden eher schlecht

Die aktuelle Akkulaufzeit liegt bei drei Stunden, doch arbeitet Google bereits daran, diese bis zur Veröffentlichung zu erhöhen und so ein längeres und angenehmeres Arbeiten mit der Google Glass zu ermöglichen.

Sobald die Google Glass verfügbar ist, könnt ihr euch auf einen ausführlichen Testbericht freuen!

Um diesen nicht zu verpassen, ist es ratsam XYOnline zu bookmarken und regelmäßig vorbeizuschauen ;)

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!