Kommentar: Zwei Monate Erfahrung mit dem iPhone 5

Daniel 01/05/2013


Im Februar fand der Wechsel von Android zu iOS statt und die Begründung dafür habe ich in diesem Beitrag bereits erwähnt. Tests in den verschiedenen Bereichen hätte ich teilweise nur mit einem iOS-Gerät durchführen können. 

Gerade in der Elektrotechnik fällt dies auf, während man in der Automobilindustrie zunehmend auch andere Betriebssysteme unterstützt. Von den Gadgets wollen wir gar nicht erst sprechen, aber auch hier ist klar der Großteil auf iOS ausgelegt.

iphone5

Nun ging es aber darum ob ich den Wechsel tatsächlich schaffe, den Workflow beibehalten oder sogar verbessern kann und wie ich mit dem Betriebssystem insgesamt zufrieden bin. Ehrlich gesagt bin ich mehr als positiv überrascht über mein Ergebnis. Habe ich mich vorerst gegen diese Geräte gewehrt, musste ich am Ende meine Aussagen teilweise revidieren.

Mein Workflow konnte sich sogar verbessern. Das liegt vor allem daran, dass viele Gesten in den Apps gleich funktionieren und einheitlich sind. Sei es um Textpassagen zu kopieren, Links zu teilen oder Inhalte zu verschieben. Du willst etwas löschen? Weißt ja jetzt wie es geht. Du willst Inhalte irgendwohin kopieren? Weißt ja wie es geht.

Wichtig war mir vor allem möglichst die gleichen Apps wieder verwenden zu können. Dies ist absolut der Fall und es gibt keine App die ich unter iOS vermisse. Nachdem man nun auch Google Now integriert hat und mit Mailbox ein guter Mailclient hinzugekommen ist, wird das iPhone gerade zu meinem persönlichen Freund.

Ein weiterer Punkt ist klar die Performance. Beim Android-Smartphone hatte ich immer wieder das Gefühl nach einiger Zeit müsste ich das Gerät einmal neustarten oder es wird vor allem nach Updates langsamer. Dieses Gefühl hatte ich bisher beim iPhone nicht und von der Dauer des Neustarts wollen wir gar nicht erst sprechen.

Insgesamt sind meine Erfahrungen mit dem Smartphone durchweg positiv und bereue meine Entscheidung nicht. Einzig alleine der Preis, die anfällige Oberfläche und die schlechte Griffigkeit sind für mich drei Punkte die ich definitiv als negativ aufführen würde. Auch an die Größe des Displays muss ich mich gewöhnen, denn ich finde es vor allem sehr schmal. Trotzdem kann man bezüglich der Performance und der Bedienbarkeit nicht meckern.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!