So werte ich meinen Blog aus!

Daniel 07/09/2010


Während der Entstehungsphase meines Blogs , habe ich mir bezüglich Statistiken und deren Auswertung noch keine großen Gedanken gemacht. Mittlerweile zählt jedoch gerade die Auswertung zu einem wichtigen Bestandteil, wenn man den eigenen Blog monetarisieren möchte und damit Einnahmen erzielen will. Die „Social Networks“ spielen dabei eine wichtige Rolle, sie sorgen für weiteren sehr großen Traffic neben den Suchmaschinen.

Piwik:

Mit Piwik habe ich die gleichen Möglichkeiten wie mit Google Analytics. Da ich aber selber Probleme mit der Arbeitsweise von Google habe und diese enorm viele Daten des Besuchers erfassen, habe ich mich für Piwik entschieden. Damit ist es mir möglich sämtliche Informationen aus den Visits herzuleiten. Ich selbst nutze für meinen Blog aber nur folgende Funktionen:

  • Besuche, eindeutige Besuche und Aktionen
  • Standorte, Provider und Browser
  • Liste der Suchbegriffe
  • Liste externer Webseiten

Durch den Graph der letzten Besucher und meiner Liste der Besucher in den letzten Tagen, kann ich sehr gut ermitteln, welchen Content meine Besucher lesen wollen. Die Standorte, Provider und Browser ermöglichen es mir, meinen Content noch gezielter aufzubauen und auch den Blog von der Struktur anzupassen.

Der wichtigste Faktor meiner Statistiken ist jedoch die Liste der Suchbegriffe und die Liste externer Webseiten. Die Liste mit den externen Webseiten macht überhaupt erst einmal deutlich, wie wichtig Social Networks geworden sind. Darüber erhalte ich die meisten Besucher und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Um die Auswertungen auch von unterwegs auslesen zu können, nutze ich die Piwik-App für Android.

Trendcounter.com:

Mit dem Trendcounter (http://de.trendcounter.com/history/daily/ngd5zbtg.htm) erhalte ich von überall eine schnelle und kurze Übersicht. Bietet jedoch nicht den Funktionsumfang wie beispielsweise Piwik.

Hinweis: Gewinnspiele sorgen für enormen Trafficzuwachs und sind für jeden Blogger eine gute Möglichkeit, den eigenen Blog noch bekannter zu machen.

Feedburner:

Der Feedburner von Google ist eine gute Möglichkeit den eigenen RSS-Feed zu verwalten. Integrierte Statistiken und Auswertungen helfen, einiges über die Abonnenten herauszufinden. Für mich selbst ist jedoch wichtig zu wissen, wie sich die Zahl der Leser entwickelt. Mit einem Feedburner-Account kann man mehrere Feeds gleichzeitig verwalten. WordPress bringt bereits einen eigenen Feed mit, hat aber keine Möglichkeiten der Auswertung.

Für die Auswertung von Twitter und meinen Tweets nutze ich kein Tool. Dies macht für den privaten Gebrauch keinen Sinn und bringt relativ wenig. Dafür sollte man neue Beiträge jedoch bei Twitter, Facebook, WKW und MySpace verteilen. Dies bringt viele neue und zusätzliche Besucher, dies habe ich auch anhand meiner Statistiken in den letzten 4 Monaten auswerten können.

Womit wertet ihr euren Blog aus? Warum nutzt ihr das von euch gewählte Werkzeug?

  • LarsHH77

    Muss das im Impressum nicht angegeben werden?

  • http://www.xyonline.de stang2k

    Soweit mir das bekannt ist, betrifft das nur Google Analytics. Dort ist es ratsam einen gesonderten Hinweis zu geben. Bei Piwik reichen laut Internetrecherche jedoch die allgemeinen Datenschutzbestimmungen aus, diese sind bei mir ja im Impressum angegeben.

  • LarsHH77

    Die Rechtslage ist diesbezüglich ja (noch) nicht explizit definiert und teilweise Auslegungssache. Aber ich dachte, das gilt für alle Homepage-Analysetools. Ich kann mich aber auch irren.

  • http://www.xyonline.de stang2k

    Ich mach mich da nochmal schlau :) – vielleicht muss ich noch etwas ergänzen

  • http://www.ichspiele.cc Alexander Trust

    Wir benutzen auch Piwik. Da Piwik lokal auf einem eigenen Server betrieben wird, ist es nicht von den Anfeindungen gegenüber Analytics betroffen. Zudem ist standardmäßig das letzte Paar Ziffern der IP-Adresse gekürzt, man könnte entsprechend gar keine genauen Rückschlüsse auf die User ziehen.

    Wir haben folgendes speziell für Piwik im Impressum stehen:

    Unser Statistiksystem, die quelloffene Software Piwik, sammelt neben der anonymisierten IP-Adresse (gespeichert wird lediglich der Provider, beispielsweise T-Online) den Namen und die Version deines Browsers, die Herkunft deines Besuches (zum Beispiel eine andere Website) etc. Diese Daten werden lediglich für statistische Zwecke verwendet.

  • http://www.xyonline.de stang2k

    Auch eine Idee, werde dann auch mal eine Ergänzung im Impressum vornehmen.

  • happy-buddha

    Kann es auch nur empfehlen :)

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!