EaseUS Data Recovery Wizard Pro im Test

Thomas Jacob 01/09/2018


EaseUS Data Recovery Wizard Pro ist eine Recovery-Suite, die keine Zeit verschwendet und den Anwendern ihre Daten schnell und effizient zurückgibt. Das minimalistische Design und die fehlenden Konfigurationsmöglichkeiten mögen für fortgeschrittene Anwender ein Problem sein, aber für Einsteiger ist die Einfachheit von EaseUS Pro fast unschlagbar.

Es ist immer gut, ein sauberes Design zu haben, aber in der Welt der Datenrettung sind die Ergebnisse am Ende wirklich alles, was zählt. Wir haben geschaut, was die Software leistet, wenn es notwendig ist. Lesen Sie in unserem EaseUS Data Recovery Pro Test, wie sich das Datenrettungstool geschlagen hat.

Installation und Aktivierung

Von der Eingabe der EaseUS-URL in die Adressleiste unseres Browsers, bis zum ersten Scan, sind keine zwei Minuten vergangen.

EaseUS Data Recovery Wizard Pro Aktivierung

Nachdem die Datenrettungs-Software auf unseren Windows 10 Rechner heruntergeladen und installiert wurde, war die Aktivierung des Produkts ebenso einfach. „Aktivieren“ bzw. das Wolkensymbol in der oberen rechten Ecke des Tools klicken und den Lizenz-Code reinkopieren. In weniger als fünf Sekunden war das Produkt mit dem vollen Funktionsumfang freigeschaltet.

Die Bedienung des Datenrettungs-Tools

Das Design des EaseUS Data Recovery Clients “minimal” zu nennen, mag für die meisten Minimalisten sogar zu viel sein, denn außerhalb der Option, die Festplatte, das Speichermedium oder ein Verzeichnis auszuwählen, über welches man scannen möchte, gibt es hier wirklich nicht viel mehr zu sehen.

Datenrettung Scan

Es besteht die Möglichkeit eine Festplatte auszuwählen und den Scan-Button unten zu drücken – sonst nichts. Es kann nicht ausgewählt werden, welche Art von Scan durchgeführt werden soll, wie tief dieser gehen soll oder nach welchen Dateitypen der Dienst Ausschau halten muss.

Bei den meisten anderen Datenrettungssoftware-Suiten sind diese Optionen verfügbar. Für Benutzer, die nur eine bestimmte Datei haben wollen und keine Zeit zum Suchen haben kann dies etwas frustrierend sein.

EaseUS verfügt zwar über getrennte Schnell- und Tiefenscan-Optionen aber sie werden immer in einem Durchgang kombiniert, wobei der Schnellscan vor dem Tiefenscan stattfindet. Man kann das eine nicht unabhängig vom anderen laufen lassen. Das ist eine Einschränkung die nicht wirklich verständlich ist.

Funktionen

Die EaseUS-Funktionen sind etwas eingeschränkt als bei anderen konkurrierenden Datenwiederherstellungs-Suites, die um ein ähnliches preisliches Niveau angeboten werden. Aber dennoch bietet die Software genug Möglichkeiten, um in derselben Datenrettungs-Liga mitzuspielen. Hier die harten Fakten:

  • Betriebssysteme: Windows, OSX, iOS, Android
  • Dateisystemwiederherstellung von FAT (FAT12, FAT16 und FAT32), ExFAT, ext2, ext3, HFS+ und NTFS
  • Über 200 unterstützte Dateitypen einschließlich komprimierter Dateien (ZIP, RAR, ISO, etc.)
  • Wiederherstellung verlorener Partitionen
  • Wiederherstellung von RAW-Laufwerken
  • Vorschau der wiederhergestellten Dateien
  • E-Mail-Wiederherstellung aus MS Outlook und Outlook Express

Das letzte erwähnenswerte Feature ist der “Image Recognizer”, ein Novum für jede Datenrettungssoftware auf dieser Ebene. Der Recognizer scannt den Inhalt eines Bildes, um es in eine von drei Kategorien einzuteilen: Menschen, Tiere oder Gebäude. Somit lassen sich gelöschte Fotos wiederherstellen und vorher können diese betrachtet werden.

Die Ergebnisse, die wir vom Recognizer erhalten haben, waren gemischt, aber die Tatsache, dass EaseUS so etwas ausprobiert, sagt viel über die kleinen Innovationen aus, an denen das Unternehmen arbeitet, um den Prozess der Datenwiederherstellung benutzerfreundlicher zu gestalten.

Die Ergebnisse der Datenwiederherstellung

Um die Datenrettungsfunktionen von EaseUS zu testen, haben wir fünf verschiedene Dateitypen (*.exe, *.jpeg, *.mp3, *.zip und *.txt) gespeichert und anschließend gelöscht, um zu sehen, wie die Software Daten von einer SSD, einer HDD-Festplatte und einem USB-Stick wiederherstellen kann.

Wir haben aufgezeichnet, wie lange der erste Scan auf unserem System dauerte. Es gab keine spürbaren Auswirkungen auf unser System, während wir den Tiefenscan durchführten. Maximal wurden nur etwa 8% der CPU (i7 7700HQ 2,8 GHz) und 12% unseres Arbeitsspeichers (16 GByte) in Anspruch genommen. Der tiefe Scan, den wir auf einer 1TB-Festplatte durchgeführt haben, dauerte etwas mehr als 2 Stunden und lieferte über 50.000 Einzelergebnisse, nachdem er abgeschlossen war.

Die SSD mit 256 GByte wurde in schnellen 25 Minuten gescannt und der 32 GByte USB-Stick benötigte circa 10 Minuten.

Scan Ergebnis

Sobald die Ergebnisse angezeigt wurden, wurden sie in drei verschiedene Kategorien eingeteilt:

  • Verlorene Dateien,
  • spezielle verlorene Dateien und
  • RAW-Verlorene Dateien.

Wo die gesuchte Datei enden, hängt davon ab, wann sie gelöscht wurde und wie viele Daten verloren gegangen sind, aber wie wir bereits erwähnt haben, gibt es leider keine Möglichkeit, im Voraus festzulegen, wie das Programm diese Ergebnisse sortiert, sobald sie angezeigt werden.

Der EaseUS Data Recovery Wizard Pro hatte in unserem Test eine 100%ige Erfolgsrate. Alle Dateien, die wir gelöscht haben, konnten wiederhergestellt werden.

Besonders praktisch sind die Such- und Filteroptionen (nach Datentyp), mit denen die gefundenen Dateien auf die gesuchten Formate eingrenzen lassen. Somit ist es einfach die vermisste Datei aufzuspüren unter den vielen Ergebnissen. Leider lassen sich Filter und Suche nicht kombinieren und es ist jeweils nur eines von beiden möglich.

Die Ergebnisse und die Geschwindigkeit sind äußerst gut und dies egalisiert die vorherigen Einschränkungen aus unserer Sicht vollständig.

Preise

EaseUS Data Recovery kann kostenlos getestet werden aber Sie können nur 2 GB Daten mit der Datenrettung Freeware wiederherstellen, bevor Sie für eine vollständige Lizenz bezahlen müssen. Die drei Lizenzoptionen sind:

  • Pro
  • Pro + WinPE
  • Technican

Data Recovery Wizard Preise

Die erste Pro-Option kostet aktuell 66,69 Euro für eine lebenslange Lizenz, während die Pro + WinPE-Variante 95,14 Euro kostet. Das Hinzufügen von WinPE zu Ihrem Paket gibt Ihnen die Möglichkeit, eine halbvolle Windows-Umgebung direkt von jedem USB-Stick aus zu starten. Dies kann in Situationen hilfreich sein, in denen Ihr Datenverlust so schwerwiegend ist, dass Sie nicht einmal die Festplatte ausführen können, die Sie wiederherstellen möchten. Ebenso kann dies es auch einfacher machen, Wiederherstellungsvorgänge unterwegs auszuführen, wenn Sie am PC eines Freundes oder Familienmitglieds arbeiten müssen.

Schließlich gibt es das Technican-Level-Abonnement, das aktuell 279 Euro kostet. Diese Version sollte nur dann Ihre Wahl sein, wenn Sie Ihr Unternehmen mit Hilfe einer Datenwiederherstellungssuite betreiben und eine Lizenz benötigen, die es Ihnen erlaubt, den Service Ihren Kunden legal anzubieten, ohne gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstoßen.

Unabhängig davon, für welches Paket Sie sich entscheiden, EaseUS bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie auf alle verfügbaren Produkte.

Die Preise sind durchaus fair und marktüblich.

Fazit zum EaseUS Data Recovery Wizard

EaseUS Data Recovery Wizard Pro für Windows ist eine leistungsfähige Datenwiederherstellungssuite, die fast alle unsere Leistungstests bestanden hat, während der Wiederherstellungsprozess nur sehr geringe Auswirkungen auf unser System hatte.

Das Design ist minimalistischer als wir es gewohnt sind und es könnte durchaus mehr Konfigurationsmöglichkeiten geben, mit denen man vor einem Scan herumbasteln kann, aber dank seiner hervorragenden Ergebnisse und Funktionen wie der Bildvorschau und Bilderkennung sind wir immer noch der Meinung, dass EaseUS trotz einiger seiner offensichtlichen Mängel die Kosten wert ist.

Das Produkt ist sehr gut und die kleineren Mängel sind zu vernachlässigen.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!