Linkedln kauft die Präsentationsplattform SlideShare

Daniel 06/05/2012

Bei Linkedln handelt es sich um das größte berufliche Social Netzwork Portal, das aktuell den Markt beeinflusst. Nach einem mehr als Umsatzstarken Quartal leistet sich das Unternehmen nun eine teure, aber lukrative Investition. Für rund 119 Millionen Dollar kauft das Unternehmen die Plattform SlideShare auf. Auf dieser können vor allem Präsentationen hochgeladen werden.

Die Investition ist teuer, aber sicherlich absolut lukrativ für Linkedln. Das Unternehmen konnte in der letzten Zeit eine beachtliche Umsatzsteigerung verbuchen. Im ersten Quartal hat sich der Umsatz schon verdoppelt und betrug so 188,5 Millionen Dollar. Der Gewinn hat sich von 2,1 Millionen Dollar auf 5 Millionen Dollar vergrößert. 

Linkedln setzt vor allem auf die beruflichen Kontakte und hebt sich so von anderen Plattformen wie Facebook ab. Während auf Facebook die Nutzer meist privat unterwegs sind, sollen bei Linkedln berufliche Kontakte geknüpft werden. Es soll ein reger Austausch für geschäftlichen Anliegen stattfinden. Linkedln ist aktuell die Nummer eins mit rund 161 Millionen Mitgliedern. Die Verkaufssumme für SlideShare wird von dem Unternehmen zu 45 Prozent in Bar bezahlt, die restliche Summe wird mit eigenen Aktien beglichen. Denn diese haben sich deutlich verbessert. Erst am Donnerstag schossen die Aktien über 109 Dollar.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!