Warum die Zahlung der Kunden mit einem Kauf auf Rechnung zusammenhängt

Daniel 12/03/2012


Viele Blogger machen es sich recht einfach. Wenn dort Werbung im Blog gebucht wird, verlangen diese häufig Vorkasse. Sie erhalten zunächst vom Auftraggeber das Geld und anschließend pflegen sie die Werbung in die Seite ein. Bei Blogbeiträgen ist dies jedoch eher weniger der Fall. Hier geht der Blogger selbst häufig in Vorkasse. Die Rechnung wird erst nach Auftragserledigung bezahlt.

Gleiches könnte ich nun auch auf meine kleine Textagentur projizieren. Hier werden Inhalte in Vorkasse erstellt und am Ende des Monats eine Rechnung erstellt. Ein Vorkassesystem würde sich hier nicht durchsetzen. Lediglich bei Aufträgen, bei denen die Preise vorher ausgehandelt wurden und ein fester Betrag vereinbart werden konnte. 

Bei solchen Rechnungen gibt es natürlich auch Zahlungsvereinbarungen, doch immer wird sich daran nicht gehalten. Dies hängt wohl auch damit zusammen, dass viele einen festen Tag für ihre Buchhaltung haben.

Doch inwiefern hängt dies nun mit dem Kauf auf Rechnung zusammen?

Da ich ein Kleinunternehmen angemeldet habe, besitze ich auch ein zweites Konto, selbst wenn dies nicht zwingend notwendig gewesen wäre. Doch ich habe es gerne getrennt und sinnvoll ist ein Konto nicht. Dementsprechend finden die Abzüge auch auf dem „Geschäftskonto“ statt. Jetzt kann es jedoch vorkommen, dass eine Anschaffung dringend getätigt werden muss, aber die Rechnung nicht sofort beglichen werden kann, weil eben Zahlungen ausbleiben.

An dieser Stelle tätige ich eben einen Kauf auf Rechnung und halte dies auch für Vorteilhaft. Mittlerweile habe ich mich da auf wenige Office-Shops und Amazon beschränkt. Wenn ich also nach Erhalt der Ware 14-30 Tage Zeit habe diese zu begleichen, sollte der Zeitraum auch für Kunden ausreichend sein.

Wer als Kleinunternehmen startet, der dürfte meine Problematik verstehen. Große Ersparnisse können am Anfang sowieso nicht angelegt werden, da viel wieder investiert wird, um einen gewissen Stand innerhalb weniger Jahre zu erhalten. Deshalb versuche ich dem Lastschriftverfahren auch häufig aus dem Weg zu gehen. Eine weitere Option wäre hier noch per Vorkasse zahlen, aber wenn eben eine Anschaffung dringend getätigt werden muss, dann hat man nicht viele Optionen.

Bild: flickr / silvmedia.de

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!