Warum ich flickr nutze!

Daniel 30/01/2011

Mein Account bei flickr

Vor einiger Zeit habe auch ich mir einen Account bei flickr angelegt gehabt. Wirklich aktiv habe ich diesen bisher jedoch noch nicht genutzt und bisher lediglich drei Fotostreams angelegt wie CeBit 2010, Natur und London. für mich war es bisher nur eine einfache Methode, anderen meine Bilder zugänglich zu machen.

Klar könnte ich diese auch herkömmlich auf CD verschicken oder einfach einzeln als Download zur Verfügung stellen. Für mich ergab sich jedoch die Option, die dort veröffentlichten Bilder auch im Blog einsetzen zu können. Wirklich gemacht hab ich dies jedoch noch nicht, zumindest nicht meine eigenen.

Momentan habe ich vielem der Bilder auf Copyright gesetzt und sind nicht zur freien Verwendung bestimmt. Ein Grund, warum ich flickr definitiv vorzieh. Bei Facebook könnte ich dies zwar auchg machen, aber dort ist man mit der freien Nutzung der eigenen Dateien einverstanden.

Ich habe mich schließlich dazu entschlossen, bestimmte Bilder mit passenden Tags zu versehen und unter creative commons setzen. So möchte ich nicht alles als Copyright versehen und anderen die Möglichkeit geben, Bilder von mir einsetzen zu können. Dabei werde ich lediglich auf Namensnennung bestehen, nicht aber für kommerzielle Zwecke sperren.

Auch hier im Blog nutze ich hin und wieder Bilder von anderen Usern bei flickr und binde diese entsprechend ein, dabei achte ich darauf, dass diese auch unter creative commons stehen und ich somit mit Namensnennung verwenden darf.

Noch einmal kurz zusammengefasst:

  • eigene Bilder für andere veröffentlichen
  • Nutzung der Bilder von anderen Usern
  • die Nutzung bestimmter Bilder anderen Usern zur Verfügung stellen

Worauf ich jedoch bisher geachtet habe war, dass ich nicht zu persönliche Bilder veröffentliche und möglichst eigene Personen aus dem Familienkreis dort heraus halte. Wie geht ihr mit flickr um und welche Funktionen könnte ich dort noch nutzen? Gerne möchte ich flickr durch eure Anwendungsbeispiel weiter kennen lernen.

  • http://www.sylvis-blog.de Sylvi

    Hej Daniel,

    es wird wohl langsam Zeit, dass ich mir nun auch mal flickr anschaue. Bisher habe ich meine Bilder (allerdings nur für private Nutzung) in Webalben von Google hochgeladen. Aber Deine Argumente sind für mich Grund genug, es doch mal anzutesten.

    Gruß
    Sylvi

  • http://romanharcke.de Roman

    Außerdem bekommt man dort viel Kritik und Lob von anderen Fotografen aus den Fotogruppen. Finde ich persönlich sehr förderlich.

  • http://www.wortschubse.de/2010/11/22/ich-habe-gewonnen-den-one-lovely-blog-award/ Anja

    Hallo Daniel,

    ich finds grundsätzlich ne gute Sache, doch würde mich mal interessieren, ob sich die Nutzer auch an die Lizenzen halten, bzw. ob und wie man das kontrollieren kann. Man kennt das ja: kleiner Finger – ganze Hand :)

    LG
    Anja

  • http://www.xyonline.de stang2k

    Das weiß ich leider nicht ob die sich immer daran halten. Was jedoch der große Unterschied ist, dass solche Dinge illegal sind und dann auch bestraft werden können. Facebook kann damit jedoch selbst machen was die wollen.

    Für mich ist dabei jedoch wichtig, dass ich Bilder habe, die einfach jeder nutzen kann unter bestimmten Bedingungen und somit anderen eventuell helfen kann und ich selbst Bilder finde, die ich für meine Zwecke einsetzen kann.

  • Pingback: Des Bloggers Leid: woher nehmen wir nur lizenzfreie Bilder "die Zweite" | splitt - it

  • Pingback: Bilder kostenlos zur Verfügung stellen find ich gut > Blog > creative commons, flickr, gnu

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!