Mit einem Gewinn in die Spielsucht

Thomas Jacob 21/03/2018


Immer wieder ein besonders interessantes Thema ist die Spielsucht. Viele Menschen verkennen die Gefahr, die hinter dieser Sucht steckt, die sich meist im Laufe der Jahre entwickelt. Allgemein kann festgestellt werden, dass pathologisches Spielverhalten aus einem Gewinn resultiert.

Von dem Hochgefühl eines Gewinns motiviert fühlen pathologische Spieler sich dazu angehalten immer weiter zu machen. Nach dem Hochgefühl folgt jedoch meist die Enttäuschung, die aus immer weiteren Verlusten resultiert.

Casino

© Nick Ares – flickr.com (CC BY-SA 2.0 Lizenz)

Da die Spieler sich in solchen Momenten jedoch nach dem anfänglichen Hochgefühl zurücksehnen, spielen sie immer weiter und setzen höhere Einsätze, um erneut das erfreuliche Gefühl eines Gewinners erleben zu können. Diese Beschreibung macht laut Suchtexperten ziemlich klar, wie unsichtbar sich die Sucht entwickelt und welche Ausmaße diese im Laufe von Jahren annehmen kann.

Es gibt die unterschiedlichsten Glücksspielvarianten, die die Spieler angeboten bekommen. Da es auch unterschiedliche Spielertypen gibt, ist im Bereich des Glücksspiels wohl für jeden etwas dabei. Forschungen ergaben jedoch, dass das größte Suchtrisiko von Spielhallen ausgehe. Das Glücksspiel an Automaten mache am einfachsten süchtig und an eben diesen blinkenden und dudelnden Glücksspielautomaten hat so manch ein Süchtiger sich verloren und im Anschluss auch seine Familie, Freunde und gesamte Existenz.

In Suchthilfezentren sind die Angestellten vor Ort der Meinung, dass das Angebot der Spielhallen die Krankheit Spielsucht begünstigt und soziale Probleme aufwirft, obwohl dies vermieden werden könnte. Mit Informationsveranstaltungen wollen Suchtzentren nun vermehrt auf das Hilfeangebot aufmerksam machen, welches suchtkranken Menschen oder denen, die sich gefährdet fühlen, in eben diesen Zentren angeboten wird.

Während die Beratung bei bestehender Spielsucht in solchen Zentren natürlich im Vordergrund steht, werden auch ambulante Behandlungen durchgeführt. Jeder betroffene soll einzeln und differenziert behandelt werden, sodass die Experten auch auf unterschiedliche Probleme speziell eingehen können. Auch Hilfeangebote für die im Umfeld Betroffenen werden von Suchtzentren zur Verfügung gestellt, sodass auch Angehörige sich entsprechenden Rat holen können.

Gilt die Sucht auch für Online Casinos?

Selbstverständlich ist Spielsucht kein Phänomen, welches sich auf traditionelle Spielhallen begrenzt. Auch Online Casino Spiele können in die Sucht führen. Viele Casino-Anbieter weisen auf die Suchtmöglichkeit hin und verlinken teilweise auf Suchthilfen, doch meist geschieht dies im Kleingedruckten. Beispielsweise schreibt das Online Casino auf Stakers unterhalb der Seiten „Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsvoll.“ Und ein Link zum verantwortungsvollen Spielen mit weiteren Informationen ist gegeben. Doch wer nimmt diese Quelle wahr? Die Wenigsten und noch weniger lassen diese Worte auf sich wirken und spielen tatsächlich verantwortungsvoller.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!