Mozilla kündigt Firefox für Windows 8 an

Silvan Mundorf 19/08/2013

Mozilla arbeitet bereits seit Anfang 2012 an einer Version des Browsers Firefox, die speziell auf das neue Betriebssystem Windows 8 zugeschnitten ist.

 

Neue Firefox Version für Windows 8Microsoft ist immer noch Hersteller des am verbreitetsten Betriebssystems und begann die Arbeiten zu Windows 8 bereits im Jahre 2007. Bis zur Publikation dauerte es bis zum Oktober des Jahres 2012. Microsoft ist mit Windows 8 ein Betriebssystem gelungen, welches nicht nur für Desktopcomputer geeignet ist, sondern vor allem auch auf mobilen Geräten Anwendung findet. Es kann wie üblich über Tastatur und Maus bedient werden, aber auch über Touchscreen.

Das Unternehmen Mozilla Foundation kündigte nun an, am 10. Dezember eine Version des beliebten Browsers namens Firefox zu präsentieren, welche speziell für Windows 8 entwickelt wurde und sich dem Betriebssystem perfekt anpasst. Erste Erfahrungen werden die potentiellen Nutzer voraussichtlich ab dem 16. September sammeln können, denn für diesen Termin ist das Metro Preview Release vorgesehen. Ab dem 28. Oktober sollen dann User die Betaversion unter die Lupe nehmen können.

Schon im März 2012, also vor dem offiziellen Release von Windows 8, begann Mozilla Foundation mit der Entwicklung des Browsers. Einen Monat später war man bereits so Schon bald sind alle drei großen Browser mit einer Windows8 Version verfügbarweit, erste Bilder zu präsentieren und einen Einblick in die neue Benutzeroberfläche zu gewähren. Diese orientierte sich stark an dem Design von Windows 8, behielt jedoch alle bekannten Features des Browsers bei.

Gesteuert kann das neue Firefox ebenfalls über Maus und Tastatur oder Touchscreen werden. Die Suchfunktionen des Browsers und des Betriebssystems wurden miteinander verknüpft, was es dem Anwender ermöglicht, die Online Suchmaschine zu nutzen, ohne den Browser zu öffnen.

Die anderen beiden weit verbreiteten Browser (Google Chrome und Internet Explorer) unterstützen bereits das Betriebssystem Windows 8. Chrome hat jedoch kein neues Interface erhalten, sondern verwendet weiterhin das Altbekannte.

Adobe Flash wird nicht auf mobieln Geräten von Windows 8 unterstütztMicrosoft hat sich dazu entschieden, Flash Applikationen für alle Apps zu deaktivieren und folgt somit dem Beispiel des Herstellers Apple, welcher ebenfalls Flash den Kampf angesagt hat.

Dies wird damit begründet, dass Flash in der heutigen Zeit nicht länger benötigt wird, um Inhalte zu öffnen oder Videos abzuspielen. Zudem wird Flash nachgesagt, dass es die Endgeräte anfällig für eventuelle Angriffe und Störungen macht und somit größeren Schaden anrichtet, als es Nutzen verursacht.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!