CeBit 2013: Messe steht unter dem Stern der „Shareconomy“

Daniel 21/01/2013


Die CeBit 2013 startet erst in rund anderthalb Monaten. Die Vertreter der diversen Medien erhielten aber schon jetzt einen kleinen Vorgeschmack darauf, was sie bei der weltweit größten IT-Messe dieses Jahr erwarten dürfen. So wurde das Thema, „Shareconomy“, bereits jetzt vorgestellt. Es geht als um ein stärker vernetztes Arbeiten zwischen den Unternehmen. Dieses Muster geht auf die Vernetzung des Internets zurück und dient als Grundlage, um weitere Möglichkeiten der Vernetzung in der Wirtschaftswelt und im Gesellschaftsbereich zu erkunden.

Diverse Aussteller werden dieses Thema aufgreifen und eigenständige Lösungsmodelle präsentieren. Dazu gehört auch Fujitsu mit seinen Konzepten zu einem reibungsloseren Verkehrsmanagement. Verkehrsströme könnten beispielsweise durch Daten, die in der Cloud aus den Auto der einzelnen Verbraucher zur Verfügung stehen, optimiert werden. Zumindest in der Theorie ist ein Zugriff aller Pendler auf diese Daten durchaus möglich.

Cloud Computing

Weitere Firmen wie Strato oder Citeq ziehen mit ihren Konzepten zur „Shareconomy“ nach. Die Server von Strato werden so effizient geführt, dass die Kunden die E-Mail und Webseiten Shops jederzeit unter einer Optimierung der eingesetzten Ressourcen nutzen können. Citeq, einer von den Kommunen um Münster genutzten Dienstleister im IT Bereich, hat sich unlängst auf „Open Government“, welches nach dem gleichen Prinzip wie „Shareconomy“ funktioniert, spezialisiert.

Gerade der Mängelmelder sei sehr beliebt. So konnten die Bürger nicht funktionierende Straßenlaternen ganz einfach von ihrem Smartphone aus melden. Auch die Messeleitung selbst hat ihr eigenes „Shareconomy“ Projekt mit einer „Open Innovation“ Plattform ins Leben gerufen. Hier kommen kreative Köpfe also mit Experten zusammen, die ihnen bei der Projektverwirklichung helfen können.

Foto: Lizenziert durch www.depositphotos.com/kbuntu

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!