Gamescom 2012: Bilder und mein Fazit zur Spielemesse

Daniel 18/08/2012


Im Vorfeld gab es hier bereits einige Artikel zur gamescom 2012. Obwohl Blogger eigentlich keinen Presseausweis erhalten konnten, habe ich trotzdem einen erhalten. Das war am Ende auch der Grund, weshalb ich mich zu einem Besuch der Messe auf den Weg nach Köln gemacht habe. Ursprünglich waren zwei Tage für die Messe geplant, doch ein Tag fand ich am Ende als völlig ausreichend.

Der Nils hatte seinen Bericht bereits abgeliefert und empfand die Messe eher als voll und laut. Merkwürdigerweise war der Samstag nicht so voll wie ich es erwartet hatte. Ein Grund dafür kann natürlich auch der begrenzte Vorverkauf sein, denn vor Ort gab es zunächst keine Tickets. Für eine Messe am Samstag also in Ordnung.

Ich parkte beim Eingang Ost und musst für das Badge erst einmal bis zum Congress Center Nord. Also einmal an sämtlichen Hallen vorbei. Mittlerweile dürfte es schon 10 Uhr gewesen sein. Zunächst schaue ich mir Halle 8 und bin dann in Halle 7,6 und dann ging es in die 9. Die Halle 10 schaute ich mir zum Schluss an. Später habe ich erneut einige wenige Stände besucht.

ESL mit einigen Bühnen vertreten

Interessant war zu sehen, dass die ESL einige Bühnen im Aufgebot hatte. Nebenbei gab es zusätzlich noch ein Turnier der WCG. Ich hatte fast das Gefühl, dass sich die gamescom um die ESL dreht. Wirkliche Matches habe ich mir aber nicht angeschaut.

Gamescom ESL Bühne

Auch der Besuch des Stands vom Spiel Formel 1 stand bei mir auf dem Programm. Früher habe ich noch relativ viel Formel 1  gespielt, zuletzt allerdings auf der PlayStation 1, also nicht der Rede wert. Habe ich mir natürlich auf der Messe angesehen. Mein Fazit zu dem Spiel: Formel 1 eben. Ich denke das Spiel benötigt nicht mehr Worte.

Gamescom 2012 Formel 1

Hoher Andrang bei FIFA 13

Der Andrang bei FIFA 13 war sehr groß. Lange Schlangen konnte man sowieso bei etlichen Spielen beobachten. Eben genau die, die ich mir näher anschauen wollte. Allerdings hätte ich da wirklich den Fachbesuchertag nutzen sollen. Das Spiel machte einen soliden ersten Eindruck. Ich bin wirklich mal auf die virtuelle Bundesliga gespannt. Diese wird in online in die Webseite der Bundesliga integriert. Eine wirklich nennenswerte Neuerung.

Mobile Games mit hoher Präsenz

Die Mobile Games spielen in der Zukunft sicherlich genauso eine Rolle wie die Free2Play Angebote. So ist mir gleich aufgefallen, dass Mobile Games sehr stark vertreten waren und mir einige sehr bekannt vorkamen.

Gamescom 2012 Mobile Games

Man konnte sie auf dem iPad und iPhone antesten. Der Andrang hielt sich hier in Grenzen und so konnte fast zu jedem Zeitpunkt angetestet werden.

Klassiker der Konsolen und PCs

Richtig genial wurde es am Stand der Klassiker. Comodore, Nintendo und Co. erwarteten uns dort. Sämtliche alte Klassiker konnten gespielt werden. Da kommen wieder Gefühle auf.

Gamescom 2012 Klassiker

Auch hier war der Andrang ok und jederzeit gab es die Möglichkeit diese Klassiker noch einmal spielen zu können.

Fazit

Es war für mich der erste Besuch der Spielemesse seit sie in Köln ist. Vorerst werde ich jedoch lediglich am Fachbesuchertag dort auftauchen. Als wirklich voll empfand ich die Messe sind, da habe ich schon schlimmere Erlebnisse in Erinnerung. Häufig waren eben die Stände voll, an denen es Geschenke gab oder auf der Bühne  Shows gezeigt wurden. Wegen der Alterseinstufung und wohl auch der Exklusivität, waren die absoluten Spielehits in riesigen Kästen versteckt. Um diese Spiele anspielen zu können, musste man sich in Schlange mit teilweise über 200 Minuten Wartezeit einreihen. Da frage ich mich ernsthaft, warum einige so etwas auf sich nehmen.

Zum Schluss gibt es noch ein paar Bilder von meiner Seite. Leider sind es nur wenige und auch die Qualität kann sich da sicher noch verbessern. Vielleicht sieht man sich im kommenden Jahr.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!