Was ist das Usenet und wie es funktioniert

Daniel 27/05/2012


Usenet bedeutet so viel wie Unix User Network, oder zu Deutsch Netzwerk für die Unix-Benutzer. Dabei stellt Usenet ein elektronisches Netzwerk da, was parallel und eigenständig zum World Wide Web, der allgemein bekannten Variante des Internets, geführt wird. Usenet ist ein ebenfalls weltweit erreichbares Netzwerk, was sich jedoch vorrangig mit der Darstellung von Diskussionsforum zu diversen Fachthemen beschäftigt.

Die Inhalte werden in der Newsgroup dargestellt und jeder Verbraucher, der über einen herkömmlichen Newsreader verfügt, kann man Usenet Netzwerk teilnehmen. Die Übersichtlichkeit der Nachrichten bei Usenet wird dabei durch die Aufgliederung in verschiedene Hierarchien geregelt. So werden die Berichte zum Beispiel nach Regionen oder Themenkomplexen sortiert.

Wie funktioniert das Usenet?

In seiner Funktionsart kann man sich Usenet dabei wie eine Art virtuelles, schwarzes Brett vorstellen, das so Nachrichten an alle Interessierten verbreitet. Zusätzlich kann bei Usenet allerdings auch eine Kommunikation zwischen dem Nachrichtenschreiber und den Lesern statt finden, wodurch so ein reger Austausch entsteht. Dabei werden die Kommunikationswege bei Usenet vollkommen offen gelassen, denn bis auf wenige Ausnahmen geschieht das Veröffentlichen und Kommentieren von Nachrichten völlig unkommentiert.

So können sich Nachrichten durch Usenet also rasend schnell verbreiten und eine heiße Diskussion unter den vielen Teilnehmern entfachen. Weiterhin bietet Usenet auch den Vorteil, dass es kaum einer Zensur unterliegt, da die Daten auf verschiedenen Servern auf der ganzen Welt gespeichert werden.

Wie erhalte ich Zugang zum Usenet?

Wer nun auf Usenet zugreifen möchte, muss dazu einen Newsreader auf seinem Computer installieren. Teilweise ist der Zugang jedoch auch in Teilen per E-Mail möglich. Über den Newsreader hat der Leser auch die Möglichkeit die Artikel zu Kommentieren. Dabei gilt natürlich eine gewisse Etiquette, die noch den meisten Usern auch beachtet wird. Dabei gelten zum Beispiel so Regeln wie das Vermeiden von Pseudonymen oder in welchem Ton man seine Kommentare veröffentlichen sollte. Zudem gibt es zu diesem Zweck auf eine spezielle Usenet Charta, die die Netiquette Regeln, die oftmals noch heiß diskutiert werden, festlegt.

Dabei hält Usenet dem Vergleich mit anderen im Internet angebotenen Kommunikationsmitteln durchaus Stand. Die Funktionen von Usenet ähneln also denen eines Mailingliste, Usenet ist allerdings besser vor einem Serverausfall und den damit verbundenen Problemen geschützt.

Denn Mailinglisten befinden sich meist auf nur einem Server, während Usenet auf viele diverse Server verteilt ist. Weiterhin gibt es auch Parallelen zwischen Webforen und Usenet. In Webforen werden allerdings auch Grafiken dargestellt, was bei den Foren unerwünscht ist. Zudem überdauert Usenet länger als die meisten Webforen und es kommt bei Usenet zu weniger Zensuren als bei den meisten Foren.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!