Exportfunktion im 2WiD-Webkatalog möglich – Vorteil?

Daniel 12/05/2012


Der Webkatalog 2WiD bietet als einer der wenigen Webkataloge die Möglichkeit für einen Export der Listen. Pardon, eigentlich kenne ich keinen anderen Webkatalog der das so anbietet. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was soll ich mit einem Webkatalog und einer Exportfunktion?

Die Frage ist berechtigt und ich werde sie euch gerne beantworten. Am Ende könnt ihr selbst entscheiden ob ihr meine Meinung teilt. Die Sache mit der Suchmaschinenoptimierung ist nicht einfach, aber eben auch nicht so schwer wie es sich viele machen. 

Listen sind im Grunde das A und O und sorgen für eine Sortierung der verschiedensten Quellen. Wer Linkaufbau systematisch erledigen will, der kommt um eine entsprechende Liste nicht herum.  Ich nehme jetzt mal meine vorgestellte Liste mit den 300 Webkatalogen.

Wie funktioniert der Listenexport?

So eine Liste ist ja wirklich ganz nett und online auch überall erreichbar, aber intern möchte ich diese gerne auch lokal zur Verfügung haben und zu meiner bereits bestehenden Liste importieren und diese erweitern. Da kann es unter Umständen also sehr mühsam sein jeden einzelnen Webkatalog herauszufiltern und einzuordnen. Genau an dieser Stelle kommt die Exportfunktion zum Einsatz.

Im ersten Schritt muss ich zu der gewünschten Kategorie wechseln. Bin ich dort gelandet, finde ich auf der rechten Seite einen Menüpunkt „Listenexport“ mit dem ich dann die weiteren Einstellungen vornehmen kann.

Habe ich mich für den Listenexport entschieden, erhalte ich etliche weitere Einstellungen. Ich kann die Sortierung vorgeben und hier z.B. nach PageRank, AlexaRank, Eintragsdatum oder den internen 2WiD_Rank einstellen. Anschließend wähle ich die passenden Felder aus die ich für meine Liste benötige. Nicht jeder benötigt z.B. den 2WiD_Rank oder die Kategorie-ID. Also lasse ich diese in meiner Auswahl frei.  Als letztes gebe ich noch die maximale Anzahl der Zeilen und das Trennzeichen an. Mit einem Klick auf „Linkexportliste generieren“ erhalte ich meine Liste.

Im letzten Bild wird dann die Liste mit der getätigten Auswahl deutlich. Jetzt kann ich diese per Copy & Paste verwenden und in meine eigene Liste einfügen.

Fazit:

Mich persönlich stört es jedoch, dass der aktuelle Export auf nur 100 Zeilen begrenzt ist. Damit kann ich also nicht alle Webkataloge exportieren. Hier sollte nachgelegt werden. Ansonsten ist die Exportfunktion durchaus brauchbar und kann für viele Zwecke angewendet werden. In der Suchmaschinenoptimierung sollen Links aus Webkatalogen, Social Bookmarkdiensten und Presseportalen sowieso anscheinend nur ein „Grundrauschen“ erzeugen.

  • http://www.2wid.net 2WiD

    Vielen Dank für die Anregung. Wir testen nun zumindest temporär ein Limit von 500 aus.

  • http://www.2wid.net 2WiD

    Nun haben wir die Grenze vorerst gänzlich aufgehoben, aber eine Stückelung von 50 Einträgen je Segment eingeführt. Man kann sich dann jeweils 1-50, 51-100, … Einträge der gesamten Exportliste anzeigen lassen.

    Allen Nutzern wünschen wir viel Spaß !

  • Daniel

    Hört sich sehr gut an. Vielen Dank für die Information.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!