HTCSense.com ab 30. April geschlossen

Daniel 29/03/2012


Der Mobilfunkhersteller HTC hatte erst im Jahr 2010 mit dem eigenen Dienst HTCSense.com gestartet und nun wird er zum 30. April geschlossen. Deshalb sollten alle Nutzer des Online-Dienstes ihre Daten in Form eines Backups sichern, bevor diese endgültig von den Servern gelöscht werden.

Anscheinend will HTC seinen Dienst komplett überarbeiten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder zur Verfügung stellen. Der Cloud-Dienst wird aber zunächst eingestellt und sämtliche Daten gelöscht, so der Hinweis des Herstellers.

Auf einer Sonderseite wird darauf hingewiesen, dass man eine App bei Google Play herunterladen müsse, denn die eigene Backup- und Restore-Funktion ist schon deaktiviert.  Wenn du deine Daten sichern willst, musst du dich dazu in deinen Account unter htcsense.com einloggen und dort den „Download“-Button betätigen. Du erhältst dann eine *.zip-Datei mit allen Daten.

Was genau konnte htcsense.com?

  • Kontakte, SMS und Anrufliste konnte zugegriffen werden
  • Ortung und Sperrung des Geräts war möglich

Ich selbst habe HTCSense in dieser Form nicht genutzt und habe lediglich meine Datensicherungen über MyPhoneExplorer getätigt.

Quelle: inside-handy.de

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!