Die richtige Büroeinrichtung für Selbstständige

Daniel 02/02/2012


Wer sich selbstständig macht, der kann sich nicht immer gleich großzügige Büroräume leisten und diese auch noch mit der aktuellsten Technik ausstatten. Oftmals startet der junge Unternehmer im Homeoffice und greift auf die Materialien zurück, die ihm zur Verfügung stehen.

Dazu zählen unter anderem der eigene Computer und ein paar Regale. Damit kann man mehr oder minder souverän in die Selbstständigkeit starten. Doch schon bald finden sich auch die ersten Kunden ein und in der Regel möchten diese auch wissen, wie der neue Unternehmer arbeitet.

Das eigene Büro ist so etwas wie die Visitenkarte des Selbstständigen, solange er noch keine großen Referenzen vorweisen kann. Der erste Eindruck zählt und aus dem Grund sollte man sein eigenes Büro auch ansprechend einrichten.

So macht man einen guten Eindruck beim Kunden und kann allzeit seriös auftreten. Natürlich ist eine ordentliche Büroeinrichtung auch für das konzentrierte Arbeiten von großer Bedeutung, aber man kann sich auch nur dann ans Werk machen, wenn die entsprechenden Aufträge eintreffen. Darum sollte strikt darauf geachtet werden, dass eine einladende Atmosphäre im Büro besteht, wenn man den Kunden empfängt.

Die Basis eines Büros besteht aus Schreibtisch, Aktenregal und Schreibtischstuhl. Empfängt man im selben Raum auch seine Kunden, kommen natürlich weitere Stühle und ein Konferenztisch auf die Liste. Die Stühle sollten dabei nicht unbedingt die günstigsten Modelle sein, die man auch im Urlaub vor dem Wohnwagen aufstellt.

Moderne Freischwinger oder Ledersessel sind hier die deutlich bessere Alternative. Die Sitzflächen gestalten sich durch die Polsterung als sehr bequem und auch die Optik spricht für Stil und Seriosität. Freischwinger und Ledersessel gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Designs. Welchen Stil man letztendlich verfolgen möchte, sollte von der restlichen Einrichtung abhängig gemacht werden.

Der Konferenztisch muss nicht gleich enorm groß sein. Es genügt schon, wenn er die Größe eines mittleren Esstisches hat. So kann man sich auch mit seinen Unterlagen ordentlich ausbreiten und auch Präsentationen ungehindert durchführen. Modelle mit einer Tischplatte aus Glas sind sehr beliebt und verleihen dem Büro eine geräumigere Optik.

Für einen guten ersten Eindruck beim Kunden ist auch die Ordnung von entscheidender Bedeutung. Darum sollten alle Unterlagen sauber in Schränke und Schubladen einsortiert werden. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man anschließend mehr Platz für die anstehenden Aufgaben hat. Man findet auch alle abgelegten Akten schneller wieder und freut sich über ein geordnetes System, in dem keine Notiz verloren geht.

Natürlich sollte das eigene Büro auch freundlich eingerichtet sein. Neben der Farbgestaltung spielen auch die dekorativen Elemente eine tragende Rolle. So ist es immer gern gesehen, wenn Pflanzen auf dem Fensterbrett stehen oder das Bild des Partners auf dem Schreibtisch einen besonderen Platz einnimmt. Das schafft Vertrauen und eine persönliche Basis, auf der es sich leichter reden und verhandeln lässt.

“Gastbeitrag von Andreas Fritz”

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!