Infografik: Änderungen für Verbraucher 2012

Daniel 30/12/2011


Das kommende Jahr bringt wieder einige Änderungen für den Verbraucher mit sich. Vor allem die Werbungskostenpauschale steigt auf 1000 €. Einzelnachweise müssen ebenso nicht mehr erbracht werden. Alles was über die 100 € Grenze fällt, muss jedoch weiterhin nachgewiesen werden. Bedeutet also zunächst mal weniger Bürokratie. Trotzdem sollten Nachweise immer aufgehoben werden.

Die Einspeisevergütung singt im kommenden Jahr um 15%. Es gibt also nur noch 24,43 Cent pro eingespeiste Kilowattstunde. Während die Einspeisevergütung singt, steigen die Strompreise bei einigen Anbietern an. Gleiches gilt auch für die Gaspreise.

Für Die Nachrüstung am PKW für einen Rußpartikelfilter gibt es immerhin 330 € staatlichen Zuschuss. Die TÜV-Plakette erhält jedoch einen Preisanstieg um 20%. Aber entnehmt sämtliche Änderungen doch einfach selbst der nachfolgenden Infografik:

Weitere Informationen und Quelle: Finanzmagazin wofam.de

  • http://www.tagestexte.de oggy

    Insbesondere die Werbungskostenpauschale sagt mir schon zu. Ähnlich beim Kindergeld – alles andere wird sich zeigen.

  • http://www.nils-snake.de Nils

    Danke für die Grafik waren ein paar Sachen dabei die mich erfreuen!

  • http://www.xyonline.de stang2k

    Über die Werbungskostenpauschale habe ich mich auch gefreut, gerade auch, weil man nun bis 1000 € einfach keinen Nachweis mehr führen muss, sondern nur über alles was darüber hinaus geht. Also Nachweis führen wäre schon sinnvoll, aber sie nicht mehr einreichen muss.

  • Pingback: Frohes neues Jahr auch von mir an dieser Stelle | Lucas Scheel Blog

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!