Postmitarbeiter mit Gesichtsscanner ausgestattet

Daniel 10/09/2011

Post mit Gesichtsscan

Post mit Gesichtsscan

Da wird der Hund in der Pfanne verrückt. Ich wusste gar nicht, dass die Postmitarbeiter mittlerweile mit einem elektronischen integrierten Gesichtsscanner ausgestattet sind. Ehrlich, meine Erlebnise mit der Filiale in Schwalmstadt sind grandios. Das reicht von merkwürdigen Begründungen und schlecht vollständig ausgeschriebenen Abholkarten bis hin zu kaputten Päckchen.

Anscheinend kann man mich auf meinem alten Perso nicht mehr erkennen (2006, kurze Haare und keinen Bart) und muss deshalb den Ausweis vor mich halten und einen Gesichtsscan durchführen. Postmitarbeiter: “Ich scanne Sie mal kurz” – “Ok, Sie sind das!”. Wusste ich gar nicht, dass es so etwas mittlerweile integriert im menschlichen Körper gibt. Jedenfalls wurde ich zumindest dieses mal erkannt. Beim letzten Versuch war dies nicht so, da konnte mir das Päckchen nicht ausgehendigt werden, weil es ja mein “Bruder” sein könnte, von dem ich die Geldbörse mitgenommen habe.

  • http://www.nicht-spurlos.de/ Thomas

    “Ich scanne Sie mal kurz” – “Ok, Sie sind das!”

    Ähm… ja genau… :-) .

    Wieder ein klares Plus für Packstationen. Da muss ich mich nicht mit solchen Mitarbeitern rumschlagen und komme ohne lange – hier blödsinnige – Diskussionen an mein Paket ran.

    Es ist aber tatsächlich festzustellen, dass die “Spezialisten hinterm Tresen” immer mehr werden, in vielerlei Hinsicht. Ich stelle mir des öfteren die Frage ob die eigentlich geschult werden ehe sie auf Kunden losgelassen werden!

  • http://www.colognescout.de Jörg Erkens

    Hey,

    letztens wollten wir uns bei der Post beschweren, weil der DHL Bote immer die Abholkarten in den Kasten wirft und nicht bei uns klingelt – da wir nämlich in den Wochen immer zu Hause waren…

    Leider wollte die Dame am Schalter unser Problem nicht hören, da diese nichts mit DHL zu tun haben… man hat uns ans Sorgentelefon im Eingangsbereich verwiesen, der nette Mitarbeiter dort (Gespräch ist kostenlos) hat uns ca. eine halbe Stunde nach Daten/Adressen und Angaben gefragt und am Ende gesagt “Ähm ja, ähm wir geben das so weiter, ähm auch an den Boten”… ja, nee – ist klar!

    Gestern lag dann wieder eine Abholkarte im Briefkasten (diesmal waren wir wirklicht nicht da) – angekreuzt war “Brief mit Zusatzleistung / Einschreiben” *schluck* – kann eigentlich nie gut sein sowas?!…

    Heute morgen konnte ich es dann erst abholen und es war ein beschädigtes Päckchen mit einem Schreiben der Post “Wir entschuldigen uns für die Beschädigung, wir sind dazu angehalten ein hohes Maß an Sicherheit einzuhalten…..” und ich mach mir nen Kopf warum ich ein Einschreiben bekomme… hab schon an Kündigung der Wohnung oder Post vom Finanzamt gedacht… man man man :((

  • http://www.abcd-web.de Daniel

    Mich würde mal interessieren was passiert wenn man sich weigert sich scannen zu lassen. Ausweißen kann man sich mit Hilfe des Paßes. So ein ist echt der Hammer.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!