My Social Petwork ist das soziale Netzwerk für dein Haustier

Daniel 27/08/2011

My Social Petwork - soziale Netzwerk für Haustiere

My Social Petwork - soziale Netzwerk für Haustiere

Als ich auf dem Weg zur Arbeit in meinem Auto das Radio einschaltete, kamen wieder einmal Nachrichten. Darin wurde über My Social Petwork berichtet und worum es sich bei diesem sozialen Netzwerk handelt. Ich dachte dabei zunächst an einen Scherz, aber dein Haustier kann sich dort mit anderen befreunden und Beiträge teilen? Also ein Facebook für Tiere, so habe ich es verstanden.

Im Grunde ist es vom Aufbau ein Mix aus Twitter und Facebook. Bei den Einstellungen könnt ihr ein paar Daten zu eurem Haustier angeben und ein Foto hochladen. Liebe Bloggerkollegen, wie wäre es für einen weiteren Kanal mit Katzencontent? Gut, auch anderer Content vom Haustier würde hier quasi seinen Platz finden. Neben seinem eigenen Haustier kann man noch andere Mitbewohner und das Herrchen angeben. Eigene Gruppen erstellen, Freunde einladen und generell dein Haustier dazu bewegen, sich mit anderen Tieren zu unterhalten. 

Um mir das Netzwerk mal genauer anzuschauen, musste ich mich registrieren und ihr könnt gerne DipsyundMarylou dort aufnehmen. Kommen wir aber im ersten Punkt mal zur Timeline. Wie man an dem Bild (s.u.) sehen kann, ähnelt die Timeline ganz stark der von Facebook und Google+ und eben auch ein Stück von Twitter.

Die Timeline auf My Social Petwork

Die Timeline auf My Social Petwork

Ihr könnt dort Beiträge posten und diese mit Fotos, Videos oder einem Link versehen. Sollte der Beitrag jemanden gefallen gibt es kein “Gefällt mir”, sondern lediglich ein “Wau”. Das Netzwerk an sich ist sehr einfach und übersichtlich gehalten und wer mit anderen sozialen Netzwerken schon zurecht gekommen ist, der dürfte sämtliche Funktionen hier schnell im Griff haben.

Nun gibt es da noch das eigene Profil. Dort könnt ihr ein Bild von eurem Haustier hochladen, den Namen und Geburtsdatum eingeben und was für eine Tierart es ist. Daneben gibt es noch Punkte wie Wohnort, Rasse, Land und Frauchen bzw. Herrchen. Auch kannst du weite unten etwas mehr von dir erzählen. Damit meine ich jetzt natürlich dein Haustier.

Profil von  My Social Petwork

Profil von My Social Petwork

Damit das Netzwerk immer weiter wachsen kann, besteht auch die Möglichkeit deine Freunde einzuladen. Dafür musst du lediglich auf “Freunde einladen” gehen und kannst dort entweder direkt eine Email versenden oder aber über einen weiteren Button auch auf alle deine Facebook-Freunde zugreifen und diese darüber einladen.

Freunde zu My Social Petwork einladen

Freunde zu My Social Petwork einladen

Auf die Gruppenfunktion brauch ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen, die erklärt sich fast von selbst. My Social Petwork ist schnell erklärt.

Fazit:

Das soziale Netzwerkfür Haustiere macht auf den ersten Blick einen netten Eindruck. Die Gestaltung ist einfach aber dafür übersichtlich und gut. Zur Zeit findet sich dort so gut wie keine Werbung wieder und es wurde einiges an Geld investiert (es wird hier von 250.000 € gesprochen laut Radio-Sender “You-FM” oder “PlanetRadio”, habe ich ehrlich gesagt vergessen welcher es war). Wenige Daten genügen um sich zu  registrieren und schnell kann man mit seinem Profil im Netzwerk starten.

Ich habe mich selbst dort für unser Haustier registriert, um das einmal zu testen und diesen Beitrag zu verfassen. Ich muss da ganz ehrlich sein, ich halte es für absoluten Schwachsinn so ein Netzwerk zu starten und lasse das Profil nun brach liege, kann ja sein, dass meine Freundin da nochmal ran will :P. Sinnvoll ist es nicht und wenn ich wirklich nen Computer in den Hasenstall stellen sollte, dann ist es wohl soweit…

 

  • http://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/tui-cruises-angebote-der-woche/ Kreuzfahrtblogger

    Gibt schon bösen Bullshit. ;)

    Vielleicht sollt ich unseren Dalmatinern ein iPad kaufen damit die was zum spielen haben…

  • http://www.xyonline.de stang2k

    wäre eine Option :D – Dalmatiner meets iPad. Trifft es auf den Punkt.

  • http://www.smartphone-test.de/ Andre

    Ich frag mich manchmal echt, was sich manche Gründer denken? Ich meine ein soziales Netzwerk für Tiere? Was macht man dann mit dem armen Hund, wenn dieser keine Zeit mehr hat mit einem raus zu gehen, weil er vorher noch ein paar Nachrichten schreiben muss!? ;)

  • http://diretto.biz/ Nico

    Als wenn Tiere vorm PC sitzen und chatten :D | Aber für Besitzer ist es vielleicht schon was gutes.

  • http://www.rotner.de/ Frank

    Ich sag mal jedem das seine. Wenn sich Tierliebhaber zusammentun und ein bisschen “Rollenspiel” betreiben wollen, ist das doch ok. Tut ja niemanden weh :)

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!