Prepaid Tarif oder doch ein Vertrag bei Mobilfunk?

Daniel 27/01/2011

Prepaid Vergleich oder klassischen Handy Vertrag? Flickr@William Hook

Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Kostenlose Prepaid Karte oder eher einen guten vertraglichen Tarif bei einem Anbieter der zu mir passt. Natürlich werde auch ich gerne mal nach meiner Meinung von Freunden gefragt und wie ich zu den verschiedenen Möglichkeiten stehe.

Ein Vertrag bringt viele Vor- und Nachteile mit sich, aber sie können auch eine Schuldenfalle werden. Obwohl es mittlerweile auch Handyverträge trotz negativer SCHUFA gibt.

Früher habe ich jahrelang einen Prepaid-Tarif genutzt. Zu der Zeit gab es nur telefonieren und SMS schreiben und vielleicht mal etwas downloaden. Längst sind Mobilfunkgeräte aber kleine handliche moderne Computer geworden. Da könnte ein Prepaid-Tarif doch uninteressant werden oder?

Mittlerweile gibt es Verträge der verschiedensten Art. Manche kann man jederzeit wieder kündigen, andere ermöglichen uns jederzeit frei über die Flatrates zu entscheiden und andere verpflichten uns noch immer 24 Monate. Wer einen Vertrag nutzen will, sollte sich schon vorher genau informieren und überlegen, wofür er das Handy nutzen will.

Als Ersthandy kommt somit in den häufigsten Fällen ein Vertrag in Frage. Doch wer wirklich nur telefonieren will und das nicht gerade oft, oder aber mal hin und wieder eine SMS schreiben will, der sollte sich vielleicht doch lieber für Prepaid entscheiden.

Eine weitere sehr gute Einsatzmöglichkeit ist zum Beispiel das eigene Kind. Wer seinem Kind in jungen Jahren unbedingt ein Handy ermöglichen möchte, der sollte vielleicht auch lieber auf Prepaid statt auf Vertrag setzen. Zwar gibt es sogenannte „Kostenairbags“ oder buchbare Flatrates, aber überall lauern versteckte Kosten und nicht jeder kann da die Übersicht behalten. Bei einem aufladbaren Guthaben wird also auch das Kind sehr eingeschränkt und die Kosten sind überschaubar.

Statt jeden Monat unnötig viele Kosten zu haben, kann man das Guthaben hier einfach wieder aufladen wenn es wirklich notwendig ist. Ist man gerade „knapp bei Kasse“, so kann man das Handy einfach liegen lassen.
Ich selbst überlege mir für mein Zweithandy auch einen Prepaid-Tarif wieder zuzulegen. Ein Vertrag genügt mir und brauche so nicht ständig die Ausgaben im Blick haben.

  • http://www.prepaid-discounter.net/prepaid-tarife Thorben

    Ganz klar Prepaid – habe jetzt mit dem iPhone einen 24 Monate Vertrag an der Backe… bin aber in 3 Monaten für 1 Jahr in Australien. Schöne Scheiße – jetzt muss ich mir jemanden suchen der den Vertrag übernimmt und das iPhone gleich dazu. Wenn ich mir das Teil gleich in England gekauft hätte, dann könnte ich mir einfach in Australien ne Prepaid Karte holen und alles wäre ok.

  • cassius

    @Thorben:
    kannst dir ja auch so ne karte in australien holen und sie in deinem iphone nutzen. Du kannst auch dein iphone bezahlen und den Vertrag kündigen, wenn du nachweisen kannst, dass du ins Ausland gehst sollte das funktionieren (war zumindest bei mir so).

    Sonst definitiv prepaid. ich finds stark, dass ich mir jeden Monat die Zusatzoption holen kann die ich gerade brauche und wenn ich mal nen Monat gar nichts mache bzw. im Urlaub bin zahl ich auch nichts. Im Moment hab ich bei Daten von blau.de und das beste ist, ich kann das auch mit dem Laptop versurfen.

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!