Stress pur und trotzdem will der nicht schneller!

Daniel 21/11/2010


Am Freitag hatte ich nach meiner Berufsschule wieder einen wichtigen Termin und musste dafür eine 40-minütige Autofahrt hinnehmen. Viel Zeit hatte ich nicht gerade mehr und hatte es ein wenig eilig. Wie es so kommen musste, ist es schon Abend und Wochenende. Der Feierabendverkehr machte mir also eine zusätzlichen Strich durch die Rechnung.

Endlich hatte ich den Weg aus der “Stadt” geschafft, damit aber noch lange nicht genug. Direkt vor mir fuhr nun dieser LKW und habe schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Ehrlich, warum muss das immer passieren, wenn man es wirklich eilig hat. Klar sollte man nicht rasen und auch genug Zeit mitnehmen, aber muss so etwas sein? Es nervt tierisch eine halbe Ewigkeit mit 70 hinter diesem Koloss herfahren zu müssen.

Es konnte ja schon nachgewiesen werden, dass wir durch schnelleres Fahren nur mit wenig Zeitersparnis das Ziel erreichen und das Risiko enorm steigt. Trotzdem will ich auf diesen Straßen wenigstens 100 fahren können und für das persönliche Ego wirkt sich das ja auch positiv aus.

  • http://mircowsworld.blogspot.com/ Mircow

    Die ganze Zeit hinter so einer Wand zu kriechen, ist wirklich super ätzend…gerade unter Zeitdruck. Doch wie heißt es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft.

  • http://www.mendener.net maTTes

    Willkommen im Club, das erlebe ich leider fast täglich. An LKWs habe ich mich da schon fast gewöhnt, dass die so schleichen. Aber wenn normale PKWs so schleichen müssen wie die LKWs, dann platzt mir echt der Kragen.

  • http://www.xyonline.de stang2k

    Durchaus, diese Sonntagsfahrer können richtig nerven

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!