10 Gründe warum wir gegen Spanien gewinnen!

Daniel 06/07/2010

Morgen ist es wieder so weit und wir treffen im Halbfinale auf den amtierenden Europameister Spanien. So habe ich mir den Spaß erlaubt und bei Google nach “Warum wir gegen Spanien gewinnen” gesucht. Direkt ist mir der erste Eintrag von “Antenne Bayern” in die Augen gesprungen. Darin werden 10 Gründe warum wir gegen Spanien gewinnen genannt.

Auch Spanien werden wir nach Hause schicken müssen und folgen somit Argentinien und England. Beide Teams haben wir ebenfalls mit einem sehr sehr guten Ergebnis besiegen können. Doch was sind die 10 Gründe? Hier eine Auflistung, welche dort genannt werden:

Grund 1:

Spanien Wer? Gut, sie sind amtierender Europameister aber die Weltmeisterschaft haben sie noch nie geholt. NOCH NIE! Wir sind dagegen im Begriff, den Titel zum vierten Mal zu holen.

Grund 2:

Fernando Torres. Ihr ach so toller Stürmer hat bei dieser WM noch keinen einzigen Treffer versenkt. Sie müssen sich auf Davis Villa verlassen. Unsere Spieler dagegen sind praktisch alle torgefährlich. Friedrich, Podolski, Klose, Özil. Schade, dass Müller gesperrt ist aber wir packen das auch ohne ihn.

Grund 3:

Paul das Okrakel und tierliebe Deutsche. Der Krake aus dem Sealife in Oberhausen hat bisher zuverlässig den Gewinner der Deutschland-Spiele getippt. Logischerweise vertraute er meist auf die Deutsche Elf. Dafür lieben wir Paul. Was wäre wenn Paul den Spaniern in die Hände fällt? Wir wissen alle was im Nationalgericht der Spanier, der Paella, ist. Jetzt hat Paul allerdings für Spanien getippt. Mal abwarten, was wir mit dem Verräter machen.

Grund 4:

Mathematik. Klingt vielleicht etwas abenteuerlich aber wir müssen schon aus rein mathematischen Gründen gewinnen. 54-74, 90-2010. Genau 20 Jahre zwischen den Titeln. Es ist an der Zeit.

Grund 5:

Topform. Unsere Spieler sind jung, frisch und in der Form ihres Lebens! Wie die gegen Argentinien gespielt haben, ein Traum. Bei der Quälerei Spaniens gegen Paraguay musste man aufpassen, dass man nicht einschläft. Die Spanier hatten einfach Glück, noch kurz vor der Verlängerung einen Zufallstreffer zu landen.

Grund 6:

Die EM 2008 Da hat Spanien das 1 zu 0 gegen uns erzielt. Das können wir nicht auf uns sitzen lassen. Wir waren schon auf die Engländer sauer weil sie uns beim letzten Freundschaftsspiel besiegt haben und was wir mit denen gemacht haben, konnten alle sehen. 4 zu eins. Ha!

Grund 7:

Der Spanier an sich. Ja, es ist ein Vorurteil aber bei Vorurteilen ist es wie mit Sagen. Es steckt immer ein Körnchen Wahrheit drin. Während die Deutschen für Disziplin stehen, sind Spanier doch eher heißblütig. Bei den vielen sexy Fußballfans wird’s schwierig für sie, sich auf das Spiel zu konzentrieren. Und wenn sie in Bedrängnis geraten – sagen wir, Klose schießt in der dritten Minute das erste Tor – dann neigt der Spanier schon zu unüberlegten Handlungen und kassiert möglicherweise eine rote Karte. Aber das ist rein hypothetisch.

Grund 8:

Elfmeter. Eine Disziplin, die uns liegt. Im letzten Spiel gegen Paraguay haben die Spanier den Elfmeter vergeigt. Das ist peinlich und bestätigt Punkt 7.

Grund 9:

Jogi. Über den Löw kann man sagen was man will aber als Trainer ist er toll! Während Typen wie Maradona damit beschäftigt sind, die eigenen Spieler zu knutschen, ist der Herr Löw fleißig. Macht sich Notizen in der ersten Spielhälfte um seine Jungs auf alle Schwachpunkte hinzuweisen, klügelt Taktiken aus…

Grund 10:

Gruppendynamik. Die Deutsche Elf versteht sich. Auch ohne Ballack. Das junge Team hat sich super zusammengerauft mit Lahm und Schweinsteiger als Teamleader. Mit dieser Kombination aus Spielstärke, Harmonie und Siegeswillen schicken wir Spanien nach Hause.

Ich denke das sind wirklich mehr als genug Gründe und bin der Ansicht, dass wir auf jedenfall ins Finale kommen werden. Ob es ein ebenfalls hohes und sehr eindeutiges Ergebnis sein wird, ist nicht sicher. Ich bin jedoch von einem 2:1 Sieg überzeugt.

  • Federico Huckos

    Nur EIN Grund, warum wir gewonnen haben: Wir waren einfach besser. Und deswegen sind wir auch noch anschließend Weltmeister geworden. Und, was sagste nun?

    Saludos, Federico

Login to your account

Can't remember your Password ?

Register for this site!